Erbsli-Ricotta-Ravioli auf Gemüseragout | le menu
Erbsli-Ricotta-Ravioli auf Gemüseragout
© le menu
2016 Ausgabe: 12 Seite: 45

Erbsli-Ricotta-Ravioli auf Gemüseragout

Für 4 Personen
ZUBEREITEN: ca. 1¼ Stunden

Back recipe


Erstellen Sie Ihre
Rezeptfavoriten-Liste!

Speichern Sie Ihre Rezepte und Ihre persönlichen Favoriten dauerhaft in Ihrem eigenen RezeptbuchAnmelden oder registrieren und «mein Rezeptbuch» kostenlos anlegen.

Print recipe


Download recipe


Vegetarische gerichte

Vegetarische Gerichte

Kochen fuer freunde

Kochen für Freunde

Zutaten

Gemüseragout:
½ EL Bratbutter
1 grosse rote Zwiebel, in Schnitzen
250 g Pilze, z. B. Champignons, gerüstet, in Vierteln
300 g Lauch, gerüstet, in Streifen
1 TL Salz
wenig Pfeffer
3 EL Weisswein
3 EL Wasser

Ravioli:
½ EL Butter
1 Schalotte, gehackt
200 g tiefgekühlte Erbsli, aufgetaut
250 g Ricotta
50 g Sbrinz AOP, gerieben
1 Eigelb
wenig Muskat
1⁄4 TL Salz, wenig Pfeffer
2 Rollen Pastateig, je 125 g
1 Eiweiss
Salzwasser, siedend

Butter:
75 g Butter
½ Bund Salbei, Blätter abgezupft
2 Prisen Salz
wenig Pfeffer


Zubereitung

Tipp Ravioli auf einem Backpapier gefrieren, dann in einem Gefrierbeutel verpackt tiefkühlen. Vor dem Sieden Ravioli nicht auftauen.

Der Zeitplan

1 Woche vorher
- Ravioli vorbereiten, auf einem Backpapier lose gefrieren, dann in einem Gefrierbeutel verpackt tiefkühlen

½ Tag vorher
- Gemüseragout knapp gar zubereiten

1 Stunde vorher
- Salbeibutter flüssig werden lassen, jedoch noch nicht bräunen
- Weite ofenfeste Form und Teller bei 60 Grad vorwärmen

½ Stunde vorher
- Tiefgekühlte Ravioli 10 Minuten im Salzwasser garen, abtropfen, mit wenig flüssiger Butter
gemischt in der vorbereiteten Form warm halten

Essenszeit Hauptgang
- Salbeibutter aufschäumen
- Hauptgang anrichten

NährwertePro Portion / pro Stück:

kcal 623 , Fett 33g , Kohlenhydrate 50g , Eiweiss 29g

Das Rezept saisonal kochen

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez