Lm201611 22
©LE MENU
Magazin 2016 Ausgabe: 11 Seite: 22

Back recipe


Print recipe


Download recipe


Bitte melden Sie sich mit Ihrer Kundennummer an um das Rezept zu speichern.

Zum Login
LE MENU abonnieren

Gebratenes Wintergemüse mit Fischzöpfchen

Für 4 Personen
ZUBEREITEN: ca. 45 Minuten
Zahnstocher

Nährwerte

Pro Portion / pro Stück:
kcal 230
Fett 8g
Kohlenhydrate 12g
Eiweiss 27g

Leichte rezepte Leichte Rezepte

Zutaten

Wintergemüse:

800 g gemischtes Wintergemüse, z.B. Weiss- und Rotkabis, Rüebli, Lauch, Sellerie, gerüstet, in feinen Streifen
1 Bio-Orange, abgeriebene Schale und Saft
Bratbutter oder Bratcrème
1-2 EL Honig
2 EL Petersilie, fein gehackt
Salz, Pfeffer

Fischzöpfchen:

12 Fischfilets, z.B. Eglifilets, ca. 600 g
Salz, Pfeffer
Wenig Zitronensaft
1 dl Fischfond oder Gemüsebouillon
Butterflocken


Zubereitung

  • 1 Wintergemüse: Gemüse mit Orangenschale und -saft mischen. In der heissen Bratbutter unter häufigem Rühren knapp weich braten. Honig und Petersilie daruntermischen, würzen.
  • 2 Fischzöpfchen: Filets flach auslegen, mit einer Schere längs je 2 Mal einschneiden, so dass 3 Streifen entstehen, die oben noch zusammenhalten. Zu Zöpfli flechten und mit Zahnstochern fixieren, würzen und mit Zitronensaft beträufeln.
  • 3 Fischfond oder Gemüsebouillon aufkochen, Hitze auf die kleinste Stufe reduzieren. Fischfilets hineinlegen, zugedeckt durchziehen lassen, aber nicht kochen.
  • 4 Vanille-Milchschaum: Milch mit Vanille, Kardamom und Fleur de Sel in einem Milchschäumer aufschäumen oder in einer Pfanne unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen aufschlagen.
  • 5 Wintergemüse auf vorgewärmte Teller geben, Fischzöpfchen darauflegen, Zahnstocher entfernen. Mit dem Vanille-Milchschaum und Rotkabis-Sprossen garnieren, sofort servieren.


Dazu passt Reis oder Kartoffelgratin.

Das Rezept saisonal kochen

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Jan Nov Dez